Naturheilkunde

Ergänzend zur manuellen Behandlung arbeite ich bei Bedarf auch mit naturheilkundlichen Behandlungen wie Schröpfen, Kinesiotapes, Homöopathie, Neuraltherapie, Infusionen uvm.

Schröpfen
Das Schröpfen zählt zu den ältesten medizinischen Verfahren überhaupt.
Die Grundlage des Schröpfens sind die Beziehungen zwischen der Körperoberfläche und dem Körperinneren z.B. über cutisviszerale Reflexbögen. Mit Unterdruck werden kleine „Saugglocken“
für einige Minuten auf gezielte Areale plaziert. In der Folge entwickelt sich ein kleines Hämatom („blauer Fleck“).
Neuraltherapie/Injektionstherapie
Neuraltherapie ist die gezielte Beeinflussung von lokalen oder systemischen Störungen im Organismus. Mittels kleiner Injektionen an spezifischen Punkten z.B. mit dem passenden homöopathischen Komplexmittel, wird ein Reiz gesetzt, auf den der Organismus lokal und/oder segmental reagiert. Anwendungen finden sich z.B beim muskulären Problemen oder eben auch segmental zur Behandlung von Dysfunktionen eines Organs.